Solln

Wohnen im Alter – wenn das Haus zu groß wird

Frau Eleonore Stiefenhofer ging es vor einiger Zeit so wie es vielen älteren Menschen geht: Da ihr Haus für sie alleine zu groß geworden war, entschloss sie sich, es zu verkaufen, um im Gegenzug eine Wohnung zu erwerben.

Frau Stiefenhofer, aus welchem Grunde wollten Sie sich von Ihrem schönen Haus in Solln trennen?
Da mein Mann vor einiger Zeit verstorben war, lebte ich ganz alleine in diesem großen Haus. Es kostete mich einfach zu viel Zeit und Kraft, das Haus in Schuss zu halten. Zudem wollte mein Sohn selbst bauen und ich wollte ihn gerne unterstützen.

Was waren die Schwierigkeiten, mit denen Sie konfrontiert waren?
Es war eine sehr große Entscheidung mein Haus aufzugeben, in welchem ich den größten Teil meines Lebens verbracht habe. Leicht war die Entscheidung keineswegs, aber es war die einzig sinnvolle. Schwer war es jedoch, den richtigen Partner für eine solch wichtige Angelegenheit zu finden.

Ludwig Wöhrl aus unserem Büro im Münchner Süden stand Frau Stiefenhofer professionell zur Seite.

Wie sind Sie auf die Firma Duken & v. Wangenheim aufmerksam geworden?
Eines Tages landete ein Brief von Duken & v. Wangenheim in meinem Briefkasten. Zudem kannte ich das Unternehmen von der Werbung in der Opern-Tiefgarage.

„Ich fühlte mich stets in guten Händen.“

Was hat Sie dazu veranlasst, mit Herrn Wöhrl zusammen zu arbeiten?
Seine braunen Augen! (sie lacht) Nein, im Ernst – ich habe schnell gemerkt, dass Herr Wöhrl aufrichtig ist und ehrlich bemüht war, mir zu helfen. Viele andere Makler, die ich zuvor kennengelernt hatte, haben mir leere Versprechungen gemacht, weil sie vielleicht dachten, mit einer älteren Dame kann man es ja versuchen… Herr Wöhrl hingegen ging auf all meine Bedürfnisse ein und fand auch sehr rasch einen Käufer für mein Haus.

Einfamilien Haus in ruhiger Strasse
Frau Stiefenhofer altes Haus

Welche Punkte haben Ihnen in der Zusammenarbeit besonders gefallen?
Seine Ehrlichkeit, seine Motivation und die ständige Erreichbarkeit. Selbst abends und am Wochenende konnte ich ihn erreichen. Ganz besonders hat mich begeistert, dass sich Herr Wöhrl Zeit am Pfingstmontag genommen hat. Es war der einzige Tag, an dem mich mein Sohn, der im Ausland wohnt, besuchen konnte, um Herrn Wöhrl kennenzulernen.

Blick auf die Wohnung von dem Garten aus
Die schöne, helle Neubau-Wohnung mit Gartenanteil

Konnten denn Ihre Wünsche „Verkauf des Hauses“ sowie „Erwerb einer schönen, neuen Wohnung“ erfüllt werden?
Ja, vollkommen. Mein Haus wurde im Nu verkauft, meine neue Wohnung gefällt mir sehr gut. Duken & v. Wangenheim hat mich in allen Schritten von den Besichtigungen bis zum Notar-Termin und darüber hinaus ausgezeichnet begleitet. Anfangs war ich es nicht gewohnt, in einer Wohnung zu leben – aber ich habe jetzt nur Vorteile. Ich muss mich um keinerlei Reparaturen mehr kümmern. Ich hab mir somit viel Kosten und Arbeit erspart. Zudem sind meine neuen Nachbarn alle sehr, sehr nett. Mir fehlt lediglich ein kleines Büro zum Arbeiten, aber das geht ja auch im Wohnzimmer.

Welche Tipps würden Sie Menschen geben, welche vor einer ähnlichen Entscheidung stehen?
Man muss wissen, was man will. Und dann den großen Schritt wagen. Dann sollte man sich Partner suchen, die einen dabei wirklich unterstützen und denen man vertrauen kann. Bei Duken & v. Wangenheim fühlte ich mich stets in guten Händen – sowohl beim Verkauf meines Hauses als auch beim Kauf meiner neuen Wohnung.

Wenn das Haus zu groß wird – gerne zeigen wir Ihnen Optionen für ein sorgenfreies Wohnen im Alter auf.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen!

Ein Beitrag von Ludwig Wöhrl, Verkauf Duken & v. Wangenheim

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken