Schwabing

Von Perlentauchern und Schulschwänzern

Christian Maas ist Gutachter für Immobilienbewertungen (TÜV PersCert) bei Duken & v. Wangenheim. Kaum einer kennt sich besser mit dem Immobilienmarkt in einem der begehrtesten Stadtteile Münchens aus.

Portrait von Christian Maas

Christian Maas Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft (IHK)
Sachverständiger für Immobilienbewertungen (TÜV)

Als eingeborenen Schwabinger ist es für mich immer wieder eine Freude auch heute in einem der schönsten Stadtteile der Welt tätig zu sein. Es schließen sich Kreise, wenn ich heute die elegantesten Wohnungen hinter prachtvollen Jugendstilfassaden vermittle und bewerte, die ich als kleiner Junge schon auf meinem Schulweg in der Clemensstraße oder rund um den Elisabethmarkt bewundert habe. Traditionell authentisch sind mir viele heißgeliebte Anlaufpunkte erhalten geblieben. Der „Scheidegger“ in der Isabellastraße, wo ich – langsam losgelassen von den Zügeln elterlicher Sorge – meine erste „Halbe“ genossen habe, oder sonnige Schulschwänzerstunden im Alten Nordfriedhof, der Morbides vermuten lässt und doch mit größter parkartiger Lebhaftigkeit beseelt ist. Schwabing steht für spannende Entwicklungen durch vielfältige Einflüsse in Lifestyle, Kultur und Architektur: Sinnbilder für die stets wachsende Attraktivität und Begehrtheit dieser Lage, die sich nicht zuletzt in absolut bemerkenswerten Wertentwicklungen bei den Immobilienpreisen wiederspiegeln.

Preissteigerungen von über 200%

Der Sprung über die Hürde von 20.000 EUR pro Quadratmeter Wohnfl äche wurde bei einer Vermittlung durch Duken & v. Wangenheim im vergangenen Herbst im Herzen von Schwabing vollzogen. Noch gibt es in einigen wenigen dieser begehrten Altbauten unausgebaute Dachgeschosse, die von Liebhabern gleich den Perlentauchern zu Bestpreisen gesucht werden.

Villen und Grundstücke gibt es nur noch in den Straßenzügen am Biederstein, dem Schwabinger Bach, nahe der Siegfried- oder der Isoldenstraße. Hier belohnen Fündige mit Preisen von über 5.000 Euro pro Quadratmeter – allein für das blanke Grundstück! Wertsteigerungen von über 300 % in den vergangenen zehn Jahren belegen die amtlich ermittelten Bodenrichtwerte des Gutachterausschusses für Immobilienwerte in München. Neubau-Wohnungen in Schwabing erzielen mit die Höchstpreise im Münchner Markt: hier liegen die aktuellen Preise zwischen 8.000 und 15.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Attraktive Gebrauchtimmobilien bekommt man in besonderen Mikrolagen fast nicht unter 10.000 Euro pro Quadratmeter. Dieser Trend setzt sich nachhaltig fort. Stetiger Zuzug nach München, niedrige Finanzierungszinsen und die Renaissance der Immobilie als Wertanlage unterstreichen die Zuverlässigkeit in dieser besonders stabilen und somit gefragten Lage. Und bald sind auch die letzten Potentiale in Lagen mit vormals gewerblicher Prägung, beispielsweise am Rande der Parkstadt Schwabing, an der nördlichen Leopoldstraße und dem Ackermannbogen erschöpft.

Professionelle Immobilienbewertungen sowie aktuelle Informationen zu den Bodenrichtwerten und Wohnungspreisen erhalten Sie bei Duken & v. Wangenheim – Tel. 089 / 99 84 33 0.

Merken